Startseite Über uns Impressum Kontakt      

Über den e.V. » Geschäftsordnung

Geschäftsordnung

Liederkranz Waldhausen e.V.
Geschäftsordnung
gültig vom 25. Januar 2013 an

Die Mitgliederversammlung des Liederkranzes Waldhausen e.V. hat am 25. Januar 2013 nachstehende Geschäftsordnung erlassen. Die Geschäftsordnung vom 22. Januar 1988 mit Ergänzung vom 18.Januar 2002 verliert die Gültigkeit.


§ 1
Geltungsbereich

Die Geschäftsordnung enthält Verfahrensvorschriften als Ergänzung zu der Satzung des Liederkranzes Waldhausen vom 7. Februar 2012. In Zweifelsfällen gehen die Bestimmungen der Satzung denen der Geschäftsordnung vor.


§ 2
Öffentlichkeit

Die Mitgliederversammlung ist öffentlich. Für einzelne Tagesordnungspunkte kann auf Antrag durch Abstimmung in der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit der Stimmberechtigten Nichtöffentlichkeit hergestellt werden.


§ 3
Abstimmungen

Die Abstimmung über einen Antrag erfolgt grundsätzlich offen durch Handzeichen. Angezweifelte offene Abstimmungen müssen unter Auszählung der Stimmen wiederholt werden.
Geheime Abstimmung erfolgt, wenn sie von einem Viertel der anwesenden stimmberechtigten Vertreter beantragt wird. Stimmenthaltungen gelten als Zustimmung,
(Ja-Stimme). Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als angenommen.
Nach Eintritt in die Abstimmung darf das Wort zur Sache nicht mehr erteilt werden.


§ 4
Wahlen

Wahlen dürfen nur vorgenommen werden, wenn sie auf der Tagesordnung vorgesehen und bei der Einberufung bekanntgegeben worden sind.

Bewerber zum 1. oder 2. Vorsitzenden sollen aktive Mitglieder des Vereins sein. Wenn für ein Amt nur eine Person benannt worden ist und diese sich bereit erklärt hat, das Amt zu übernehmen so ist eine Abstimmung durchzuführen.

Abwesende können gewählt werden, wenn sie vorher eine Erklärung gegenüber dem Vorstand abgegeben haben, für den Fall der Wahl das Amt anzunehmen.
Stellt sich nur ein Bewerber für die Übernahme eines Amtes, so ist er gewählt, wenn er die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erhält. Sind mehrere Bewerber vorhanden, dann ist der gewählt, der mindestens die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Vertreter auf sich vereinigt.
Wird diese Stimmenzahl von keinem Bewerber erreicht, so findet zwischen den zwei Bewerbern, die im ersten Wahlgang die höchste Stimmenzahl erreicht haben, eine Stichwahl statt. Hierbei ist der Bewerber gewählt, der die einfache Stimmenmehrheit der anwesenden stimmberechtigten Vertreter erhält. Bei Stimmengleichheit ist nach einer Pause die Wahl zu wiederholen. Ergibt sich erneut Stimmengleichheit, so entscheidet das Los.


§5
Ehrungen für Singetätigkeit

Geehrt wird für die Singetätigkeit beim Liederkranz Waldhausen e.V.

a) nach 10 Jahren
b) nach 15 Jahren
c) nach 20 Jahren
d) nach 25 Jahren,  mit Ehrenurkunde Verein und goldene Vereinsnadel

 

§ 6
Ehrenmitgliedschaft

Die Ehrenmitgliedschaft kann erwerben, wer dem Verein mindestens 40 Jahre als aktives Mitglied angehört. Das Mitglied wird gleichzeitig zum/zur Ehrensänger/in ernannt.
Die Ehrenmitgliedschaft kann erwerben, wer dem Verein mindestens 50 Jahre als passives Mitglied angehört oder sich besondere Verdienste um den Verein erworben hat. Die Entscheidung, was besondere Verdienste sind und wer diese erworben hat, trifft der gewählte erweiterte Vorstand, der die Ernennung der Mitgliederversammlung vorschlägt.
In anderen Fällen (z.B. Ehrenvorstand, Ehrenchorleiter) kann der gewählte erweiterte Vorstand Entscheidungen treffen und sie der Mitgliederversammlung zur Abstimmung vorlegen.
Die Ernennung kann im Ausnahmefall auch nachträglich erfolgen.
Ehrensänger sind gehalten, zur Aufrechterhaltung des Singbetriebes den Mitgliedsbeitrag freiwillig weiter zu entrichten. Für passive Ehrenmitglieder entfällt der Mitgliedsbeitrag.


§ 7
Ehrengesänge

Einen Ehrengesang können aktive Sänger/innen erhalten, wenn sie das 60. Lebensjahr und alle folgenden Dekaden vollenden. Des weiteren Ehrenmitglieder, wenn sie das 70. Lebensjahr und alle folgenden Dekaden vollenden. Über weitergehende Ehrengesänge entscheidet der erweiterte Vorstand. Für Ehrengesänge im Todesfall gilt § 8.

 

§ 8
Kondolenzordnung
Verstorbenen Mitgliedern wird ein Grabschmuck gewidmet.
Aktive Mitglieder und Ehrenmitglieder erhalten einen Nachruf. Für aktive Sänger/innen sowie Ehrensänger/innen ist dazu ein Ehrengesang zu erbringen.

 



All Rights Reserved by Liederkranz Waldhausen